Kindeswohl im Sport

06. Oktober 2021

auf Startseite, Allgemeines, Badminton, Fußball, Jugendfußball, G-Jugend, F-Jugend, E-Jugend, D-Jugend, C-Jugend

Kinder- und Jugendschutz geht alle an, die Angebote für Minderjährige machen. Dies bedeutet für uns als Sportverein, dass wir uns gegen jede Form von Kindeswohlgefährdung - auch gegen sexuelle Gewalt - einsetzen.


Hierfür hat der TVB einen Kindeswohl-Beauftragten benannt, der von einem Team unterstützt wird (Kontaktdaten s. unten).
Wenn ein Kind, Jugendlicher, Trainer, Helfer oder Elternteil etwas beobachtet, einen Verdacht hat oder aber selbst Opfer von Vernachlässigung, Misshandlung oder sexueller Gewalt geworden ist, kann man sich vertrauensvoll (auch anonym) an unseren Kindeswohl-Beauftragten und sein Team wenden. Diese nehmen das Gesagte ernst, gehen behutsam damit um und sorgen dafür, dass etwas zur Gefahrenabwendung geschieht.


Der TVB setzt sich für einen offenen Umgang mit dem Thema Kindeswohlgefährdung ein. Wir schulen die Personen im Verein, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Uns ist es wichtig, dass mit diesem sensiblen Thema sachlich und vertraulich umgegangen wird.
Kinderrechte sind Menschenrechte - überall!

Das Kindeswohl-Team des TVB:
Jens Neubert:  jensneubert22(at)web.de, mobil: 0176-99813786 (Kindeswohl-Beauftragter)
Jana Höflein:  jana.hoeflein(at)gmx.de ,mobil: 0172-9980065
Stefanie Neumann:  SteffiNeu-TVB(at)t-online.de, mobil: 0176-34483039
Christina Kuchta:  christina-TVB-LA(at)web.de, mobil: 0172-6206929
Christina Karstens:  ck(at)horst-platz.de, mobil: 0176-17783002

 

Download Kindeswohl-Flyer (pdf)